BMW hat der Weltöffentlichkeit den neuesten Zugang zur M8-Familie präsentiert: der M8 Gran Coupé 2020 mit supersportlicher Performance und in edler Exklusiv-Lackierung Ametrin Metallic. In dem Wagen treffen die volle Leistung eines M8 und die klassische Form eines Viertürers im Coupé-Format aufeinander.

So ist der Radstand des M8 Gran Coupé ganze 20 Zentimeter länger als der der Zweitürer-Variante, zudem ist der Wagen 23 Zentimeter höher. Sitzkomfort scheint also gesichert. Höhere Maße auch in Sachen Spurweite an der Hinterachse: 28 Millimeter mehr bedeuten bessere Traktion.

Angetrieben wird das Ganze per BMWs M-xDrive-Allradantrieb, den man aus dem M5 kennt

Der punktet nicht nur durch stufenlosere und volle Variabilität, sondern verteilt das Moment in der Grundeinstellung hecklastig – wobei durch Aktives M Differenzial auch gezielt zwischen linkem und rechtem Hinterrad zugeteilt werden kann. Alternativ lässt sich das System deaktivieren, sodass der M8 klassisch per Heckantrieb fährt. Apropos Antrieb: Unter der Haube werkelt im BMW M8 Gran Coupé der Antrieb der Zweitürer-Variante bzw. des M5.

Also ein V8-Biturbo Typ S 63 in den beiden Varianten mit 600 oder 625 PS, wobei für deutsche Kunden nur die stärkere Competition-Version erhältlich ist. Sein Herzstück katapultiert den M8 Gran Coupé in gerade mal 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die 200er-Linie fliegt nach 11 Sekunden vorbei. Abgeriegelt wird bei 250 bzw. optional 305 km/h.

Der BMW M8 Gran Coupé kommt serienmäßig mit Carbon-Dach, das mehr Kopffreiheit lässt, und das Gewicht des Wagens reduziert

Glas- oder Schiebedach-Varianten sind demnach nicht verfügbar. Trotz Werkstoff bringt es der Viertürer auf 1980 Kilo Gewicht. Apropos Carbon: Für 9000 Euro zusätzlich lässt sich der M8 Gran Coupé mit einer Carbon-Keramik-Bremsanlage aufrüsten, die auch in der Standardversion auf Brake-by-Wire setzt.

Serienmäßig ist der Wagen übrigens mit Laserlicht-Scheinwerfern ausgestattet. Grundpreis des Fahrzeugs: 165.000 Euro. Mit der Produktion des Viertürers soll bereits ab November begonnen werden, ab Januar 2020 geht der M8 Gran Coupé dann an den Markt.

Quelle: bimmertoday.de