Der Ottomotor sieht seinem Ende ebenso entgegen wie der Diesel. Geht es nach dem Willen der Neuerer, gehört die Zukunft Hybrid- und reinen Elektroantrieben. Der Markt zieht mit: Als erster großer Hersteller verabschiedet sich die schwedische Traditionsmarke Volvo vom klassischen Verbrennungsmotor. Ab 2019 werden neue Autos des Herstellers ganz oder teilweise elektrisch fahren.

Von 2019 an werden Volvos Fahrzeuge entweder mit einem reinen Elektromotor oder Plug-in- beziehunsgweise Mild-Hybridmotoren ausgestattet. Verbrennungsmotoren würden dann nur noch in ältere Modelle verbaut, gab Volvo-Boss Hakan Samuelson bekannt. Volvo ist mit dieser Verlautbarung der erste traditionelle Auto-Branchenriese, der dem Verbrennungsmotor eine finale Frist gesetzt hat. Samuelson zufolge bilde die hohe Nachfrage der Kunden nach Elektroautos die Grundlage der Entscheidung – Tendenz steigend.

E-Sportwagen von Polestar

Gleich fünf reine E-Modelle wollen die Schweden zwischen 2019 und 2021 auf den Markt bringen und diese Palette durch eine Reihe von Hybriden ergänzen. Je nach Typ können diese rein elektrisch bis zu 50 Kilometern Reichweite bieten (sog. Plug-in-Systeme, die per Stecker geladen werden) oder sorgen durch ein 48-Volt-Bordnetz für eine Entlastung des Motors während der Beschleunigung (Mild-Hybrid). Volvo peilt bis zum Jahr 2025 den Verkauf von einer Million Elektro- und Hybridfahrzeugen an.

Die Tuning-Abteilung der Schweden, Polestar, werde dabei zu einer eigenständigen E-Sportwagen-Marke konvertiert, die „elektrifizierte Hochleistungsfahrzeuge“ herstellen werde. Zwei der von Samuelson angekündigten fünf Fahrzeuge werden Polestar-Modelle sein. Eine konsequente Entwicklung: Im Mai hatte Samuelson gegenüber der „FAZ“ erwähnt, dass Volvo keine Dieselfahrzeuge mehr weiterentwickeln würde – naheliegend, da die Technologie seit dem VW-Abgasskandal unter Beschuss steht, Konzerne im Verdacht stehen, den Stickoxid-Ausstoß ihrer Fahrzeuge zu schönen. Die Diesel-Verkäufe sinken seitdem beständig.

Somit ist Volvo der erste Traditionshersteller, der auf Elektro und Hybrid umsattelt. MANN.TV ist gespannt, ob – bzw. wann – BMW, Audi, Mercedes und Co. nachziehen.

Quelle: Spiegel