Automatisches Autofahren, ohne dabei großartig auf den Verkehr achten zu müssen. Das ist ein Traum, den jeder spätestens dann träumt, wenn er aufgrund seines Smartphones fast einen Unfall verursacht hat. Continental glaubt, dass diese Utopie in ungefähr zehn Jahre Wirklichkeit werden könne. Viele Autofahrer stehen der Idee positiv gegenüber, während andere wiederum Angst davor haben.

Viele möchten sich von ihren Autos durch Baustellen oder auf langen Autobahnfahrten chauffieren lassen. 79 Prozent der Chinesen, 77 Prozent der Japaner und ungefähr die Hälfte der Deutschen und Amerikaner – 53 und 50 Prozent – halten die Fahrassistenz für äußerst sinnvoll.

Wenn man sich dieses Video anschaut, könnten auch Frauen vom automatisierten Fahren profitieren:

Quelle: RP-Online