Gute Autos sind schön. Und gute Autos sind teuer. Logisch also, dass sie stets im Visier der Autodiebe liegen. Wie die Deutsche Versicherungswirtschaft verrät, werden am häufigsten sogar Autos von deutschen Herstellern geklaut. Die beliebtesten Marken sind BMW, Audi und Porsche. Pro 1000 kaskoversicherte Modelle wiesen diese Marken statistisch die meisten Diebstähle in Deutschland auf. BMW führt das Feld dabei mit einem Wert von 1,1 an, während Audi einen Wert von 1,0 aufweist und Porsche mit 0,9 hinten anschließt.

Platz 1:
Der BMW X6 xDrive40d Sportgeländewagen der Münchener rangiert derzeit auf Platz eins. 26,6 Diebstähle je 1000 versicherte Modelle wurden laut den Versicherern gemeldet.

Platz 2:
Auf Platz 2 liegt der BMW M3 Coupé mit 19,7 Diebstählen pro 1000 Vehikel.

Platz 3:
Die Japaner von Lexus können sich Rang drei mit ihrem Geländewagen RX350 sichern. 15,4 Mal wurde dieser nämlich von Deutschlands Straßen gemopst.

Es gibt jedoch auch gute Nachrichten: Laut den Versicherern gehen die Autodiebstähle stark zurück. 2012 wurden 18.063 Autos geknackt, was einem Abbau von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Vor einer Dekade lag die Zahl fast doppelt so hoch. Die Versicherer glauben, dass bessere Diebstahlsicherungen mit dem Rückgang zu tun haben könnten.