Um sich als „Fan“ bezeichnen zu dürfen, bedarf es nicht viel. Grundsätzlich reicht es, eine Band, ein Franchise oder einen Verein so sehr zu mögen, dass man stets einen Blick darauf hat, was es in dem Bereich Neues gibt. Auf dem nächsten Fan-Level investiert man dann gezielt Zeit und Geld, um sich thematisch mit dem Objekt seines Interesses auseinanderzusetzen, und danach fängt es schon an schräg zu werden. Man denke nur mal an die Leute, die mit einem Besen zwischen den Beinen ernsthaft Quidditch spielen…

Und dann gibt es noch Leute wie Joe Fiduccia aus Monroe County im US-Bundesstaat Pennsylvania, seines Zeichens ein Riesenfan der „Transformers“-Filme. Der gute Mann beschränkt sich nämlich nicht bloß darauf, am Erscheinungstag eines neuen Filmes verkleidet ins Kino zu rennen und sein Geld in der Zeit dazwischen für entsprechendes Spielzeug auszugeben.

Wenn es darum geht, seinen Fan-Kult ein Denkmal zu setzen, denkt Joe in ganz anderen Dimensionen, und baute sich kurzerhand die weltweit erste und einzige Optimus-Prime-Fan-Replik, basierend auf dem Design aus „Ära des Untergangs“. In Originalgröße, wohlgemerkt, und das auch noch ohne großartige mechanischen Vorkenntnisse. 

Das Ergebnis ist mehr als beeindruckend und macht nicht nur Papa Joe stolz, sondern auch den 10-jährigen Sohnemann, ebenfalls Fan der „Transformers“-Reihe und der wahre Grund, weshalb sich Joe die Mühe überhaupt erst gemacht hat. Dafür bekommt er von uns verdient den „So einen Vater hätten wir auch gerne gehabt“-Orden!