Mit jedem neuen Batman-Darsteller gibt es auch ein neues Batmobil. Und ebenso, wie nicht jedes Gesicht unter dem Cape eine gute Figur macht, ist auch das Gefährt des dunklen Ritters mal mehr, mal weniger ikonisch. Ganz weit vorne ist die rollende Jet-Turbine aus dem Zweiteiler mit Michael Keaton in der Hauptrolle. Am präsentesten dürfte den meisten jedoch der bullige Tumbler aus der Dark-Knight Trilogie im Gedächtnis verhaftet sein.

Im Gegensatz zu so mancher Filmkarre, die sich nur dank CGI-Tricksereien bewegt, ist der Tumbler, was das betrifft, tatsächlich voll funktionsfähig. Natürlich lässt sich im Notfall weder ein Motorrad auskoppeln noch verfügt das Original über die im Film demonstrierte Feuerkraft. Aber das Ding kann fahren! Und es sieht auch in echt einfach saucool aus!

Einmal fühlen wie Batman!

Von beidem darf sich im folgenden Video Jay Leno, der ehemalige Talkmaster der US-amerikanischen 'Tonight Show', persönlich überzeugen. Im Zuge seiner Sendung 'Jay Leno's Garage' wird ihm die Ehre zuteil, auf Batmans Fahrersitz Platz zu nehmen und eine Spritztour mit dem Tumbler zu unternehmen.

Wie es sich für einen anständigen Journalisten gehört, wird aber erst mal ein Interview geführt, in welchem der für das Fahrzeug verantwortliche Dave Ragan dem professionellen Autonarren Rede und Antwort steht.

Wer das alles nicht hören und lieber sehen möchte, wie Jay sich beim Einstieg abmüht, der springt in der Zeitleiste einfach auf 6:55. Wen die Fahrinstruktionen von Hobart Lundt, seines Zeichens „Transportation Coordinator“ bei Warner Bros., ebenso wenig interessieren, der begibt sich ab 9:14 am besten gleich auf die Straße.