450 km/h: Eine Zahl, die niemand für eine lange Zeit vergessen wird. Es ist die durchschnittliche Höchstgeschwindigkeit des Koenigsegg Agera RS während zwei Läufen mit der von Race Logic verifizierten Geschwindigkeit.

Koenigsegg und die Polizei von Nevada haben es geschafft, diese neue Rekordmarke festzulegen. Eine Strecke von elf Meilen in Pahrump (Nevada) in den USA wurde für den Koenigsegg geschlossen, um diesen Weltrekord aufzustellen.

Das Auto wurde von einem tapferen Mann namens Niklas Lilja gesteuert, der zufälligerweise der Werksfahrer von Koenigsegg ist. Es geht das Gerücht, dass Lilja es geschafft hat, mit knapp 450 km/h während eines der Läufe aufzutrumpfen. Aber es musste einen weiteren Lauf in die entgegengesetzte Richtung geben, damit der Rekord zählt – deshalb ist der endgültige Durchschnitt auf 444,64 km/h gesunken.

Diese Aufzeichnung ist somit fast 10 km/h schneller als der vorherige Rekord, der vom Bugatti Veyron SuperSport gehalten wurde.

Eine ausführliche Geschichte über dieses Kunststück wird in Kürze von Koenigsegg veröffentlicht. Bis dahin ist diese Nachricht eine Feier wert. Jetzt bist du dran, Bugatti!