Nachdem wir euch kürzlich gezeigt haben, wozu ein gepimpter Golf 1 VR6 Turbo auf der Straße fähig ist, haben wir heute einen nicht minder mächtigen Bruder für euch im Angebot: einen böse aufgemotzten Golf 2 VR6 Turbo, der satte 600 PS in den Asphalt stemmt. Und wer so eine Bestie fährt, der begnügt sich nicht mit Kanonenfutter, sondern sucht sich einen ehrenwerten Gegner. So wie den Dodge Challenger SRT8. Und zum Nachtisch gibt es auch hier wieder einen Audi R8. Na ja, und so ein TT vor dem Zubettgehen kann ja auch nicht schaden.

Im Gegensatz zum Video mit dem Golf 1 findet das Kräftemessen aber diesmal auf einer dazu geeigneten Strecke in Form eines Drag-Races statt, was wir persönlich sehr begrüßen. Immerhin gefährdet man so keine anderen Verkehrsteilnehmer und ist Regeln unterworfen, die einen direkten Vergleich ermöglichen. Und wo wir gerade bei den Regeln sind:

Beim Lesen der Kommentare stellten wir fest, dass einige den Golf des Frühstarts bezichtigen, während andere von einem perfekten „Launch“ sprechen. Auch wir in der Redaktion sind uns, was das betrifft, uneins, teilen jedoch die Meinung, dass der Golf so oder so, den vermeintlich teureren Kisten ordentlich in den Arsch tritt. Erst recht, weil sein Besitzer offensichtlich ausschließlich auf innere Werte setzt. Oder würdet ihr dem Wagen abgesehen von den paar verräterischen Aufklebern eine solche Power unter der Haube zutrauen?