Sein Debüt steht unmittelbar bevor. In der Tat haben viele erwartet, dass es dieses Wochenende in Le Mans passieren wird: Der brandneue Aston Martin DBS Superleggera ist bald da, und heute können wir euch zumindest ein Bild des kommenden „Ferrari 812 Superfast“-Rivalen zeigen. Offenbar wurden diese Fotos Anfang des Monats für ausgewählte Kunden bei einer privaten Vorführung der aktuellen, ungetarnten Version des Autos in der Zentrale des britischen Unternehmens in Gadon aufgenommen.

Das Bild zeigt deutlich einen riesigen Frontgrill mit Mesh-Einsätzen und großen Lufteinlässen auf beiden Seiten. Die vorherigen Spionageaufnahmen, die wir gesehen haben, waren ziemlich aufschlussreich. Sie offenbarten die allgemeine Form des DBS Superleggera und viele andere Exterieur-Styling-Details, etwa aggressive Seitenschweller und andere Elemente, die sowohl dem hinreißenden DB11 als auch dem neuen Vantage ähnelten. 

Unter der langen Motorhaube wird eine überarbeitete Version des DB11-Biturbo-5,2-Liter-V12-Motors mit stolzen 700 PS arbeiten. Der kürzlich vorgestellte DB11 AMR hat den gleichen Motor, jedoch mit „lediglich“ 630 PS Leistung. Der Innenraum soll, nach dem, was wir gehört haben, stark dem des DB11 ähneln, obwohl er mit verschiedenen Aufwertungen wie Carbon-Luftausströmern und einem angeblich mercedes-benz-basierten Drehregler für das Infotainment-System ausgestattet sein soll. 

Neben dem Coupé ist auch das DBS Superleggera Volante Cabrio in Arbeit, obwohl wir bezweifeln, dass beide gleichzeitig debütieren werden. Das Coupé wird wahrscheinlich zuerst vom Stapel laufen – und das kann fast jederzeit passieren. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden.

Quelle: carbuzz.com