Das System mit den Spuren und Fahrtrichtungen auf Schnellstraßen wurde von klugen Menschen ersonnen. Menschen, die wussten, was passiert, wenn jemand einfach so bei Vollgas auf die Bremse tritt oder ohne hinzusehen die Spur wechselt. Es hat guten Grund, dass man nicht einfach wenden kann, wenn man mal eine Ausfahrt verpasst – nur gibt es immer wieder Leute wie die Person aus diesem Video, denen das scheinbar nie einer beigebracht hat…

Hier sehen wir Bilder einer äußerst stark befahrenen Schnellstraße aus Ostchina. Eine Überwachungskamera hält fest, wie sich die Person am Steuer eines weißen Autos überlegt, dass es doch eine tolle Idee wäre, mitten auf der Straße stehenzubleiben, und eine verpasste Ausfahrt doch noch im Schneckentempo anzusteuern. Der Fahrer des roten Lkw hinter dem Wagen findet die Idee so grandios, dass er direkt mit seinem ganzen Fahrzeug Beifall klatscht.

Womit wir meinen: Er versucht auszuweichen – und legt seinen Brummi wegen des Irrsinns des Verkehrsrowdys auf die Seite. Auch der Fahrer eines blauen Sattelschleppers muss bei dem gaskranken Manöver voll in die Eisen gehen – und verwandelt seinen 40-Tonner in das größte Klappmesser der Welt. Der Fahrer des weißen Pkw macht sich derweil in aller Ruhe davon und stiehlt sich aus der Verantwortung für die Menschenleben, die er gerade aufs Spiel gesetzt hat.

Glücklicherweise kam bei diesem Unfall bei Huzhou in der Provinz Zhejiang niemand zu Schaden, die beiden LKW-Fahrer wurden nicht verletzt. Bei solchen Szenen ist das nur schwer zu glauben…

Quelle: dailymail.co.uk