354 km/h auf der Autobahn: Monster-Audi RS6 C8 von MTM mit 1001 PS – Dass man bei Audi ein Händchen dafür hat, Leistungsmonster auf den Markt zu entlassen, die von außen wie ein braver Familienkombi aussehen, aber an der Ampel selbst hochgezüchtete Sportwagen stehenlassen, ist schon länger bekannt. Wenn man diese Bestien unter den Ringträgern dann aber noch tunt, kommt am Ende etwas wie der folgende Leistungskoloss mit 1001 PS heraus. Was dieser RS6 C8 auf der Autobahn für ein Feuerwerk zündet, muss man erlebt haben.

Diese Bestie stammt aus dem Hause MTM – eine deutsche Schmiede, die mit vollem Namen Motoren Technik Mayer heißt. Dort hat man sich des RS 6 Avant mit Meisterhand angenommen. Wer den Wagen kennt, weiß, dass er ab Werk mit knapp 600 Pferdchen an den Start rollt und auch sonst alles andere als schwachbrüstig aufgestellt ist. Doch MTM nahm sich des Biturbo-V8 des Ringträgers an und kitzelte eine bemerkenswerte Leistung bei einem brutalen Drehmoment aus dem Aggregat.

Das Stufe-4-Upgrade brüllt mit 1001 Pferdestärken, die mit einem Drehmoment von 1250 Newtonmetern eher den Globus unter dem MTM RS6 C8 drehen, als den Wagen über die Welt – salopp formuliert. Das Resultat: Ein Geschoss mit Eckdaten wie ein Bugatti Veyron in Gestalt eines Autos, bei dem nur noch die Bereifung das Limit setzt. Wer einmal gesehen hat, wie dieses Monster bei 140 Sachen erst richtig beschleunigt und bei dem Tempo ein Kickdown-Gefühl erzeugt, versteht, was wir meinen.

Diese Bilder lieferte uns der Kanal „Autotop NL“, bekannt dafür, allerlei Boliden auf der Autobahn bei freier Strecke auszufahren. Nach eigenen Angaben ist der Niederländer professioneller Fahrer, der stets darauf achtet, niemanden zu gefährden. Wir wollen an dieser Stelle nicht beurteilen, ob dem wirklich so ist – ein Video mit 354 Stundenkilometern in diesem Monster-Audi macht jedenfalls Spaß. Für Befürworter des Tempolimits auf der Autobahn und die Politik dürfte es allerdings Wasser auf die Mühlen sein.

Quelle: autoevolution.com