Antwort auf US-Geländegiganten: Toyota bringt nach 15 Jahren neuen Tundra – Oftmals wird im Reigen der Nachrichten zu schweren Offroadern wie Ram TRX, Silverado, Hummer, Bronco oder Raptor vergessen, dass Toyota schon lange und erfolgreich im Geländewagen-Segment mitmischt – man denke nur an die Erfolgsgeschichte des Hilux. Mit dem Tundra hat Toyota einen Geländekoloss im Angebot, der nach rund 15 Jahren eine Neuversion erfahren wird: der 2022er Toyota Tundra in dritter Generation.

Die neue Version kommt mit einem V6-Biturbo statt eines V8 seiner Vorgängerversion daher, der mit seinen knusprigen 650 Newtonmeter Drehmoment die rund 544 Nm des 5,7-Liter-V8 deutlich deklassiert. Ausgestattet wird der Antriebsstrang mit einer Zehngang-Automatik, im Vergleich zum Vorgänger fällt vor allem der mächtige Frontgrill auf. 2007 kam die letzte „richtige“ Version des Tundras heraus, 2014 das vorerst letzte Update.

Auf Wunsch Hybrid-Zugkraft-Plus

Die dritte Generation soll noch in diesem Jahr auf den Markt drängen, der geschätzte Preis in den USA soll zwischen 34025 und 50.000 US-Dollar liegen, also umgerechnet zwischen rund 29.000 und 42.650 Euro, je nach Ausstattung und Zusatzpaketen. Die Zugkraft des neuen Tundras wird dabei von Haus aus bei 12.000 Pfund liegen und das Drehmoment kann mit einem optionalen Hybridsystem auf beachtliche 799 Newtonmeter aufgestockt werden.

Zu den Optionen gehört auch ein 14-Zoll-Bildschirm statt des achtzölligen Standards der Grundversion. Ebenfalls im Umfang enthalten: Die Sicherheitssuite von Toyota namens „Safety Sense 2.5“: Diese verfügt über automatische Notbremsen, Spurhalteassistenten, einen adaptiven Tempomaten sowie automatisches Fernlicht.

Im Video könnt ihr euch den neuen Toyota Tundra zu Gemüte führen und einen Ausblick auf die neuen Features genießen. Es erklärt sämtliche Aspekte umfangreich und detailliert.

Quelle: jalopnik.com