Abschlepp-Aktion oder Fake?: Getunter Nissan GT-R zieht Sattelschlepper – Ein Szenario, das wohl nicht nur für den Fahrer eines Sattelschleppers, sondern auch für die Spedition unangenehm sein dürfte: In den verschneiten Bergen bleibt der Lastwagen trotz bester Vorkehrungen stecken, kommt eine Serpentine nicht hinauf. Zum Abschleppen sind jede Menge Kraft aber auch der nötige Grip eines Zugfahrzeugs vonnöten, oftmals hilft hier nur noch eine (Schnee-)Raupe oder vergleichbar starkes. Oder wie in diesem Fall ein PKW. Genauer: ein getunter Nissan GT-R.

Wie das Magazin „carscoops“ berichtet blieb ein Volvo FH aus Bosnien in Eis und Schnee liegen, kam einen Berg nicht mehr hinauf. Doch ein Mann mit dem Nutzernamen „@schaefchen“ gibt demnach an, mit seines GT-R des Weges gekommen zu sein und dem Fahrer aus seiner misslichen Lage geholfen zu haben: Indem der Nissan den Sattelschlepper kurzerhand abschleppte.

Entsprechende Videos landeten auch auf einschlägigen Portalen, ihr findet das verknüpfte Material im Anschluss. Es zeigt, wie der mit sportlichen Decals gestaltete Nissan GT-R auf der Suche nach Traktion an einem gelben Abschleppseil im mitteltourigen Bereich hin und her schlittert, immer wieder etwas Grip findet und so dem Lkw möglicherweise die nötigen fehlenden PS liefert, um die eisige Steigung doch noch zu meistern. Online finden sich nur wenige Kommentare, welche die Echtheit der Aktion bezweifeln.

Die meisten verweisen hingegen auf den Spitznamen des GT-R: „Godzilla“ – und betonen, dass sich wohl nur wenige Sportwagen fänden, die über das nötige Gemisch aus Kraft, Drehmoment und Traktion verfügen, um einen Sattelschlepper überhaupt zu ziehen, geschweige denn unter solchen Extrembedingungen.

Der GT-R von „@schaefchen“ wurde zudem von Madisma Performance getunt.

Damit liegen Drehmoment und Power noch mal deutlich über der Serienversion: Obwohl uns nicht bekannt ist, über welche Tuning-Variante das Fahrzeug aus dem Video verfügt, weiß man doch, dass Madisma Pakete mit bis zu 1000 Pferdestärken für den Biturbo-V6 des GT-R Nismo anbietet, der schon als Grundversion 600 PS bei 652 Nm Drehmoment liefert. Die Leistungskapazitäten, die eine Echtheit dieses Videos ermöglichen, liegen prinzipiell also vor.

Urteilt selbst, ob diese Abschlepp-Aktion am Ende ein PR-Stunt war oder hier alles mit rechten Dingen zuging.