Der Name „Underground Racing“ steht für Fahrzeug-Tuning in seiner kraftvollsten Form. Seltener wird das so deutlich wie in diesem Video, dessen Stars klar der gelbe Lamborghini Huracán und sein Fahrer sind. Die Edelschmiede vollbrachte das Wunder, den Motor des italienischen Stiers auf unglaubliche 3500 Pferdestärken hoch zu wuppen. Mit dieser Power stellte der Wagen den nicht minder atemberaubenden Rekord aus diesem Video auf.

417,79 km/h in unter 14 Sekunden auf der klassischen Halbmeilenstrecke – eine Fahrt, bei der man nicht nur als Autonarr durchaus mit den Ohren schlackern darf. Seine 3500 Pferdchen verdankt der Bolide einer Doppel-Turbolader-Behandlung für seine beiden V10-Saugmotoren. So stillt das gelbe PS-Ungetüm mit dem Namen „2015 Huracán Twin Turbo X“ seinen Hunger nach Frischluft und verleibt sich genug davon für einen Raketenstart ein.

Eine halbe Meile beträgt rund 804,67 Meter – umso beeindruckender, dass der X-Huracán für eine solche Distanz lächerliche 14 Sekunden benötigt. Bei der Geschwindigkeit absoluter Weltrekord – und vier km/h schneller als die letzte Weltbestzeit, die übrigens ebenfalls „Underground Racing“ aufgestellt hatten. Noch beeindruckender wird das Ganze, wenn man sich Folgendes vor Augen führt:

Ein Hypercar vom Schlage des Bugatti Chiron braucht dreimal so viel Zeit, um die gleiche Endgeschwindigkeit zu erreichen. Wahnsinn.

Quelle: autozeitung.de