Das ist das 2022er BMW M240i Coupé – Das Coupé M240i xDrive ist da und wartet wie alle Neuerscheinungen der Bayern aus den letzten Jahren mit einem Look samt moderner Frontniere auf, der für Debatten unter BMW-Fans sorgen könnte. Doch wie sieht es mit den inneren Werten und dem Fahrspaß aus? Erste Rezensionen sind da – zahlreiche YouTube-Tester und Journalisten durften das Coupé M240i xDrive Probe fahren.

Darunter auch der Kanal „Autogefühl“, der ein umfangreiches Video-Review zeigt. Die Coupé-Reihe der neuen 2er-Serie soll der M240i xDrive künftig anführen, wie das Magazin „Carscoops“ berichtet. Zumindest so lange, bis das Update des M2 da ist. Unter der Haube des M240i xDrive werkelt ein Sechszylinder mit drei Litern Hubraum und Turbolader, der 387 Pferdestärken bei 500 Nm Drehmoment liefert und damit nahe an den ursprünglichen M2 heranreicht.

Heckbasiertes xDrive

Der Allradantrieb stützt seine Kraft auf ein heckbasiertes xDrive-System sowie das Heckdifferenzial MSport. Mit dem Leistungsprofil soll es der M240i xDrive Herstellerangaben zufolge in 4,1 Sekunden von null auf hundert bringen, elektronisch abgeriegelte Höchstgeschwindigkeit: 250 Stundenkilometer. 

Bei den Schauwerten fällt ästhetisch insbesondere der Lack „Thundernight Metallic“ ins Auge – ein wahrer Eyecatcher in dunklem Lila, der die sportive Linienführung des Coupés unterstreicht. Ob BMW-Fans diesen begeisternden Eindruck auch teilen werden, wenn es um die Front- und Heckpartien geht, dürfte abzuwarten sein – bekanntermaßen sorgen deren eigenwillige Designs schon seit einigen Monaten bei neueren BMW-Modellen für Debatten.

Satterer Sound auf Kundenwunsch hin

Das Innenleben der neuen 2er-Reihe lässt sich „Carscoops“ zufolge mit anderen BMW-Varianten vergleichen. Es kommt standardmäßig mit Analoganzeigen sowie einem 8,8-Zoll-Infotainmentsystem daher. Zu den möglichen Optionen gehören ein 12,3-Zoll-Instrumentencluster und eine Aufwertung des Infontainment-Monitors auf 10,25 Zoll.

Der Innenraum bietet kabelloses Apple CarPlay und Android Auto und kann auf Wunsch mit einem Harman Kardon Premium-Audiosystem mit 14 Lautsprechern nachgerüstet werden. Umfangreiche Einblicke innen wie außen liefert das Video von „Autogefühl“.

Quelle: carscoops.com