135 Millionen Euro: Teuerstes Auto der Welt verkauft – Bis dato stand der Ferrari 250 GTO an der Spitze als teuerstes Auto der Welt, der im Jahre 2018 bei einer Versteigerung eine Verkaufssumme von satten 48 Millionen Dollar erzielte. Dieser Rekord wurde jetzt von einem Mercedes Oldtimer pulverisiert – dem 55er Mercedes 300 SLR.

Wie Mercedes offiziell verkündete, kam der legendäre silberne Sportwagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit beim Auktionshaus Sotheby’s unter den Hammer. Bei der Versteigerung wurde die Rekordsumme von 135 Millionen Euro erzielt. Damit ist der Mercedes 300 SLR aus dem Jahr 1955 der neue Spitzenreiter und darf sich den Titel als teuerstes Auto der Welt auf die Fahnen schreiben.

Identität des Käufers geheim

Der Oldtimer wurde damals vom legendären Mercedes-Ingenieur Rudolf Uhlenhaut entworfen und war vor allem unter dem Namen „Uhlenhaut-Coupé“ bekannt. Der 55er Mercedes 300 SLR ist eines von nur zwei Fahrzeugen, die damals für die 56er-Rennsaison entwickelt wurden. Eingesetzt im Motorsport wurden die beiden Wagen allerdings nie. Das zweite Modell des 300 SLR steht übrigens weiterhin im Mercedes-Museum in Stuttgart.
 
Auch wenn die Identität des Käufers geheim gehalten wurde, will der Käufer laut Mercedes-Vorstandsmitglied Renata Jungo Brüngger den 55er Mercedes 300 SLR bei besonderen Anlässen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die bei der Auktion erzielten 135 Millionen Euro will Mercedes in seine 1000 jährlich vergebenen Stipendien stecken, welche an Studenten und Schüler gehen.

Quelle: faz.net/