Hat es ein so stinklangweiliges Gebäude wie eine Brücke im Internet zu einiger Berühmtheit gebracht, kann das eigentlich nur zwei Gründe haben: Erstens, die Bauweise ist absolut irre und bemerkenswert oder zweitens, sie weist irgendein Kuriosum auf. Die Brücke aus der nun folgenden Video-Zusammenstellung fällt irgendwie in beide Kategorien, obwohl das Teil total unscheinbar aussieht. Denn diese Brücke ist ein Blechmörder, ein wahrer Dosenöffner, der Dutzende Lastwagen und Transporter auf dem Gewissen hat.

Bereits unglaubliche 126 Pritschenwagen und Lkw kostete die berüchtigte „Dosenöffner-Brücke“ eines Bahnübergangs in Durham, North Carolina, das Leben (Stand: 8.1.2018), Tendenz steigend. Das nach unseren Kenntnissen letzte Opfer forderte der Übergang am 31.12.2017. In den Staaten kennt man die Brücke neben ihrem Spitznamen auch als „11 Foot 8 Bridge“, als „Dreimetersechzig-Brücke“.

Das Seltsame: Nicht nur die niedrige Bauweise der Brücke ist verantwortlich, sondern auch eine verblüffende Unachtsamkeit der Fahrer in dem Gebiet. Denn bereits drei Blocks vorher warnen unzählige Straßenschilder und sogar ein LED-Signal vor einer niedrigen Brücke. Das Signal ist überdies mit einem Höhenmesser verbunden, der den Fahrern signalisiert, ob ihr Fahrzeug passende Maße für den Durchgang besitzt. Zudem steht die Brücke schon seit Jahrzehnten dort und eigentlich sollten die Leute in all der Zeit klüger geworden sein. Ihr Pech ist nun das Vergnügen des Zuschauers, sogar eine eigene Fan-Seite hat sich den tückischen Konsequenzen dieses Bauwerks verschrieben.